Offene Stellen

05.11.2020

Stellenausschreibung: KoFaS

Wir, die KoFaS, arbeiten aus interdisziplinärer Perspektive zu verschiedenen Themen rund um Fußballfankultur und Sport. Gegründet wurde die KoFaS 2012 an der Leibniz Universität Hannover und ist seit 2015 eine unabhängige und gemeinnützige GmbH mit Sitz in Berlin und in Hannover.

In den nächsten Jahren werden wir uns stärker auf die Arbeitsbereiche Vielfalt & Antidiskriminierung, Partizipation & Dialogförderung sowie Konfliktbearbeitung & Konfliktvermittlung rund um den Fußball konzentrieren. Zu unseren Haupttätigkeitsfeldern gehören neben der Forschung, insbesondere die Beratung und Qualifizierung. Hier arbeiten wir  mit  Vereins-  und  Verbandsmitarbeiter*innen,  Polizei,  Fansozialarbeit  (Fanprojekte),  Fans & Fanorganisationen, Zivilgesellschaft sowie Politik zusammen.
 
Für die Mitarbeit in verschiedenen Projekten suchen wir in Berlin zum 01. Februar 2021
eine*n Kolleg*in.
Die Stelle (50%) ist zunächst bis zum 31. Januar 2022 befristet. Es besteht Aussicht auf Verlängerung. Die Aufstockung der Stelle wird angestrebt.

Ihr Aufgabenfeld umfasst:

  • Konzeption,  Durchführung  und  Nachbereitung  von  Tagungen,  Workshops  und Beratungsprozessen         mit         Mitarbeiter*innen         von         Fußballvereinen, Fußballverbänden, Fansozialarbeit (Fanprojekte), Polizei sowie Fußballfans
  • Qualitative und quantitative Datenauswertung und Aufbereitung von Daten
  • Verfassen und  Gestalten von  wissenschaftlichen, pädagogischen sowie  anderen Texten
  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (Interviewanfragen, Social Media, Betreuung der Website)
  • Kontaktaufbau- und Netzwerkpflege zu Projekt- und Kooperationspartner*innen

Voraussetzung ist:

  • ein abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium in Sozial- oder Geisteswissenschaften
  • Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und entsprechende Methodenkenntnisse
  • Erfahrungen im Bereich Moderation
  • Kenntnisse in der Konzeptentwicklung und Projektarbeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • eine zuverlässige, sorgfältige und flexible Arbeitsweise sowie Verbindlichkeit
  • Bereitschaft  zu  regelmäßigen  Fahrten  in  die  Standorte  der  Bundesliga  und  2. Bundesliga
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Wochenendarbeit

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Themenfeld Konfliktbearbeitung / Mediation 
  • Erfahrungen im Themenfeld Antidiskriminierung und Vielfaltsförderung 
  • Erfahrungen in der Gestaltung und/oder Begleitung partizipativer Prozesse
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Beratung und/oder Coaching

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein spannendes und vielschichtiges Arbeitsfeld
  • Kollegiale Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit eigene Themen und Projektideen einzubringen
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine BahnCard 50
  • regelmäßige Fortbildungen im Themen- und Arbeitsfeld
  • regelmäßige Teamsupervision

Aus dem Wunsch nach einem möglichst divers aufgestellten Team, laden wir insbesondere lsbtiq*Menschen  mit   Migrationsgeschichte,  Personen   of   Color   und   Schwarze  Personen und/oder Menschen, die behindert werden, ein, sich zu bewerben.

Bitte  senden  Sie  Ihre  aussagekräftige  Bewerbung  (Anschreiben,  aus  dem  Ihre  Motivation deutlich   wird,   Lebenslauf   und   maximal   zwei   aussagekräftige   Zeugnisse)   sowie   Ihre Gehaltsvorstellungen bis zum 06.12.2020 per E-Mail an bewerbung(at)kofas-ggmbh.de.

Bitte senden Sie die Unterlagen in einer Datei im pdf-Format und beachten Sie, dass diese die Größe von 10 MB nicht übersteigt. Wir bitten von Bewerbungsfotos abzusehen – Bewerbungen mit Fotos werden nicht berücksichtigt.

Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der 2. KW 2021 stattfinden. Kosten, die im Zusammenhang  mit  dem  Bewerbungsgespräch  anfallen,  können  leider  nicht  übernommen werden.